Küchenausstattung und Tipps
Kommentare 1

Eine Pfeffermühle für Generationen

Auf dem Bild seht ihr eine alte und eine neue Mühle. Warum?

Meine Großmutter war eine sehr findige Dame, sie brachte die alte Mühle 1922 von ihrer Hochzeitsreise aus Ägypten mit. Und nachdem sie keine Mokkamühle brauchte, wurde sie von Anfang an als Pfeffermühle benutzt.

Sie ist seit 1922 in ständiger Benutzung, nicht mehr schön aber perfekt!

An der Innenschraube lässt dich der Mahlgrad genau einstellen!

Nachdem ich mich in meinem Camperleben lange genug über ( auch teure) Mühlen geärgert habe, habe ich nun aus der Türkei eine ähnliche Mühle mitgebracht, und? Sie funktioniert absolut toll!

Kann ich also nur empfehlen!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.