Allgemein, Niederlande, Wohnmobil-Reisen
Kommentare 1

Zeeland, Pleiten, Pech und Pannen

Wenn wir mal schnell weg wollen und Seeluft brauchen liegt Zeeland ganz nah. Es ist immer schön, IMMER! Nur diesmal war der kleine Wurm drin. Trotzdem schön.

Wir hatten in Zoutelande „ Weltevreden“ gebucht, denn der Platz ist klein und schnell belegt. Direkt nach der Buchung konnte ich auch schon wieder verschieben. Die grosse Schwester der Holden war zu Besuch, und wollte eigentlich nach Hause in die Ägäis fliegen. Wir dachten ein Antigentest langt. Er langt nicht! Es muss ein Pcr Test sein. Der dauert aber 48 Stunden. Also Ticket verfallen, neues gebucht. Zeeland umgebucht. Schwester nach Frankfurt zum Flieger gebracht, im Wohnmobil, das ging verblüffend gut mit parken! Und direkt weiter!

Keine 500 Km weiter und wir sind nachmittags da! ich übersetzte Weltevreden als Dummie natürlich mit Weltfrieden und fand das sehr poetisch.

Strand Zoutelande

Es heisst nur: gut zufrieden….smile. Zufrieden waren wir nicht mit dem Stellplatz! Nebenan stand eine Familie mit 3 Knaben, die den ganzen Tag kickten, und ich mag keine Bälle am Wohnmobil. Da bin ich humorlos. Ausserdem standen wir recht dicht an der Strasse. Am nächsten Tag zogen wir tatsächlich einen Platz weiter…mit mässigem Erfolg.

Strand Weltevreden

Was super war: wirhatten diesmal ein kleines Strandhüttchen dazu gebucht, wo der liebe Matti sich windgeschützt sofort einen saftigen Sonnenbrand einfing. Wer denkt auch Ende März an Sonnencreme? Ich jetzt schon.

Strand Zoutelande
Strandhütten Zoutelande

Vor der Reise hatte ich endlich auf Alutankflaschen umgerüstet, und dabei auch die ersehnte Aussengassteckdose einbauen lassen. Tollen Klappgrill gekauft. Hmmmm Aussensteckdose in Wohnmobilen haben 30 Mbar, Grills in Deutschland 50 Mbar, Meinung der Facebook Hilfsmannschaft: wird trotzdem gehen. Geht aber nicht! Der Grill wird warm.aber nicht heiss.

Zum Düsen ausbauen bin ich leider nicht begabt genug, also muss ein neuer Grill her. In den Niederlanden kein Problem. Und hier haben die auch 30 Mbar. Es lebe Europa! Hauptsache die Bananen haben ne Din Norm.

Also erstmal checken, wo man einkaufen darf. Mit click und co oder im Laden oder wie auch immer. Es gibt einen shop der offen hat, also locker mit dem Delfin über 2 Inseln, und einen Cadac safari erstanden. Total unsexy, kein Männergrill. Aber man kann drauf grillen und kochen und braten. Und manchmal muss man auch vernünftig sein. Also, wir haben einen Cadac und er tuts. Und nein, Schön ist er auch nicht.

Konigsdag. 18 Dosen Heineken und die wunderbaren Hemden gehören uns. Nur kein Neid, geschmackvoll kann jeder!

Grillen geht also. Abends mal bisschen Tv wäre nett, also Schüssel ausfahren, Fernsehen einschalten. NIX. Kein Bild, kein gar nix. Das Teil bekommt keinen Strom. Also: Bedienungsanleitung…Power gedrückt. NIX. Haben die bösen Buben bei der Aussensteckdose mein Kabel durchgebohrt?? Ok, wieder über 2 Inseln in eine Werkstatt, der misst durch, Strom ist ok, Tv kaputt. Matti checkt Amazon. Liefern in 24 Stunden auch nach Holland. Haben aber unsere Grösse nicht. GRR… Dann wird eben gespielt und nicht geglotzt. Trotzdem lässt es mir keine Ruhe. Bediengsanleitung. Power…umschalten, einschalten, dvd…alles einleuchtend. Zauberwort: Hauptschalter! Ist aber auf dem Bild nicht zu sehen.. ich klapp das Teil von der Wand. Untendrunter ist ein Kippschalter. Eingeschaltet, Power on. Haben doch die Gasjungs meinen Tv ausgeschaltet. Und ich hätte nun fast zwei Fernseher gehabt.

Und wenn der Wurm drin ist dann beisst er erbarmungslos zu. Trotz Sonnenbrand, Grill und Tv habe ich immer noch ein Lächeln im Gesicht. Das vergeht mir ganz schnell! Auf der Rückfahrt von der Werkstatt leuchtet die Tankanzeige. Ok, nächste Tanke raus, gegrinst, geblödelt, Super getankt. Wir fahren aber DIESEL. IN der Tankstelle schreibt mir ein sehr Netter Mitarbeiiter die Adresse auf und ich rufe den ADAC an. Das macht amn aber heute online. Aha. Ok, mal sehen ob sich. Jemand meldet? Hut ab: 10 Minuten später meldet sich eine nette Dame, die in 90 Minuten jemanden schickt. DerTankstellenmitarbeiter sperrt die Spur die wir blockieren, sehr freundlicher Mann…

Die Wegenwacht kommt mit einem Spezialfahrzeug, pumpt meinen Teuren Superkraftstoff raus… spült durch, schaut diverses in der Elektronik an, und grinst: lch könne jetzt tanken. Diesel wäre nicht schlecht! Ich glaube es kann sich kaum jemand vorstellen, wie blöd sich das anfühlt….und bei jedem Tanken, schau ich 2 mal..und hab dennoch die Faust im Magen…

Pfingstrosen in Traumfarbe

Wir verbringen noch etwas Zeit in Zierikzee, ich gehe zum Friseur, und erfahre, dass mein Schnitt in den Niederlanden Nazischnitt heisst, das aber keineswegs böse gemeint sein. Egal, dafür essen wir gut, die Aussengastronomie darf öffnen, und wir stürzen uns wie die Bescheuerten auf Kibbeling und co. .

In Yerseke muss es wie immer die Oesterij sein. Wir wollen nicht fahren und stellen uns auf den örtlichen Stellplatz. Das ist ein Schotterplatz mit nix. Doch: es gibt eine Mülltonne. Aber wir stehen direkt an einer Weide , es ist herrlich ruhig, und die Pferde kommen zum schmusen. Na ja, die eine oder andere Karotte war da auch im Spiel.

Die Rückfahrt klappt ohne Zwischenfälle. Das muss ja auch mal erwähnt werden.

Fazit: ich danke der Shell Tankstelle an der Zeelandbrug, der Wegenwacht, dem ADAC, dem Werkstattmann der kein Geld fürs Strom messen wollte…..und: Liebe Gasjungs bei der Freizeitecke Weber: lasst die Finger von Dingen die euch nix angehen!!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.