Deutschland, Wohnmobil-Reisen
Kommentare 2

Romantischer Main

Unser kalter Kurztrip an den Main hat Lust auf mehr gemacht… und so machen wir uns auf die Räder… ist ja nicht weit, keine zwei Stunden und wir sind da!

Erste Station ist Wertheim. Da der Stellplatz in Wertheim, igitt.. unter eine Laute Straßenbrücke gequetscht ist, entscheiden wir uns für den Stellplatz in Kreuzwertheim, genau gegenüber mit herrlichem Blick auf die Burg von Wertheim.

Stellplatz Kreuzwertheim

Ein sehr schöner Platz mit sensationellem Blick erwartet uns!

10 Euro sind da sicher nicht zu viel! Wir stehen sehr schön ruhig und können einen schönen Abend im Grünen vor dem Delfin verbringen!

Der Weg über die Brücke nach Wertheim ist kurz, und so bummeln wir durch das malerische alte Städtchen.

Frühstück mit Aussicht

Der Gasthof Franz wurde uns und vom Platzsheriff empfohlen und wirbt mit fränkischer Küche! Umsonst gefreut, Fränkisch war da nix! Das Essen war gut, aber Gordon blöd und Matjes ist nicht fränkisch.

Ach ja, ich hab was dagegen Essen wegzuwerfen! Moni hat von ihren Salzkartoffeln zum Matjes nur sehr wenig gegessen.. und die Portion war sehr gross. Ich liess sie mir einpacken! Und?

Am nächsten Tag gab es ein wunderbares Sommergröstl ! Rezept schreib ich mal bei Rezepten auf….

Nach einer ruhigen Nacht und Frühstück am Main fahren wir weiter.

Marktheidenfeld ist unser Ziel, leider liegt der Stellplatz zwar am Main, aber weit weg.. ein öder Parkplatz, der uns so gar nicht anspricht!

Also einfach weiter.. kein Problem!

LOHR AM MAIN

Ein Stellplatz, der bei den Bewertungen recht schlecht weg kommt, uns gefällt er. Es ist ein Grossparkplatz, aber die Stellplätze liegen an der Seite zum Grünen und am Fluss. Der Stellplatz ist tagsüber frei, die Nacht kostet 5 Euro, Strom 1 Euro für 4 Stunden, zu Fuss ist man in 5 Minuten in der Schneewittchenstadt!

STELLPLATZ LOHR

BUMMEL DURCH LOHR

Wir essen gut in einer Wirtschaft in der Hauptstrasse, die Holde braucht dringend ein Kleid und findet es.. und wir bummeln durch die Stadt und finden viele schöne Ecken.

SCHNEEWITTCHEN, stammt übrigens aus Lohr…

Wir frühstücken, der Weg zum Bäcker ist 5 Minuten.. frischer Genuss!

Nächste Station ist WÜRZBURG

Wir waren vor langer Zeit auf einem Stellplatz am Cineplexx, ein Alptraum, wir sind in der Nacht geflohen. Nun gibt es auf der anderen Mainseite einen neuen Platz. Der Patz hat eine besonders gute V& E und kostet 12 Euro pro Nacht. In der Stadt ist man bequem in 15 Minuten.

Würzburg

Wir haben Glück und erwischen einen Platz in der ersten Reihe direkt am Main, alte Bäume, Wiese, Fluss, sehr schön!

Ach ja, der Platz neben uns wechselte an einem Nachmittag 4 mal! Kein Satelittenempfang unter alten Bäumen! Uns ist die schöne Aussicht lieber!

Über die alte Brücke ist man sehr schnell in der Stadt!

Leider sind wir von Würzburg nich besonders begeistert. Es gibt schöne Ecken, aber die Stadt war im Krieg sehr zerstört, das sieht man.. und es gibt seltsame Zustände, so ist der Platz vor der berühmten Residenz ein Großparkplatz!

?? Wer kommt auf so eine bescheuerte Idee?? Sind noch keine Tiefgaragen erfunden??

Schönere Ecken in Würzburg

Der Brückenschoppen darf nicht fehlen! Nette Wohnmobilisten hatten uns gesagt er sei zu teuer.. stimmt, aber er wars wert!

Wir verbringen in Würzburg 3 schöne Tage… und wollen eigentlich weiter. Dummerweise hatte ich nicht an den Feiertag und Brückentag gedacht, alles zu voll, selbst ödeste Plätze sind übervoll, und so brechen wir ab und fahren gemütlich nach Hause!

2 Kommentare

  1. Renate Arndt sagt

    Hallo Matti ,

    Schöne Bilder und Danke für deine schöne Reisebeschreibung.

    Ganz liebe Grüße an euch zwei

    Renate und Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.