Alle Artikel mit dem Schlagwort: campingblog

Niederlande, neuer Versuch….

Mitte August, Polen ist vorbei, wird Matti nervös…ich will den Sommer geniessen, also auf die Strasse! Nur wohin? Kroatien war toll, aber im Sommer sind die Preise vollkommen indiskutabel, wir wissen von Cp die 3fache Preise im Vergleich zum Juni berechnen. Küste in Deutschland? Never im August, Dänemark will die Holde nicht, Italien im August ist Horror… also: Holland! Ich rufe bei ein paar Plätzen an….keine Chance…voll bis Anfang September. Ein Roompott in Kijkduin hat Platz! Matti bucht! Der Strand soll zu den Schönsten überhaupt zählen, Delft und Den Haag liegen vor der Tür, also ist für Abwechslung gesorgt. Wir düsen Fröhlich los, ist ja nichtmal weit von uns aus. Die Platznummer habe ich, und den Hinweis kontaktlos einzuchecken. Wir fahren also über den Platz…über den ganzen grossen Platz, und finden,nachdem einige. Camper ihre Räder und Boote und Kinder von der Durchgangsstrasse entfernt haben die Parzelle. Die Nachbarin sitzt in Pullover und Strickjacke vor dem Wohnwagen. Schnell ist klar warum: dieses Ende ist im absoluten Schatte, Schatten durch den kein Sonnenstrahl dringt. An draussen Essen …

Polen, warum nicht Polen?

Der Sommer ist für uns immer ein wenig schwierig zum reisen, wir sind ja eher Fans von Vor und Nachsaison. Aber weg wollen wir dennoch, also wo ist es angeblich nicht zu voll? Ostsee inPolen… schaun wir mal! Wir beginnen die Reise vollkommen unsinnig mit einer Fahrt nach Kleinblittersdorf, da ist ein Treffen unserer Facebookgruppe „ Campingspass Wohnmobil“ . Nun muss ja wirklich kein Mensch je nach Kleinblittersdorf, aber wir haben uns angemeldet und freuen uns darauf, ein paar Mitglieder real kennenzulernen,die wir nur schriftlich kennen. Wir bekommen für unsere Reise das Gruppenmaskottchen, den Wombel als Gasteltern, und dürfen ihm so ein Stück Welt zeigen. Also nicht wundern, warum er immer mal wieder auftaucht. Sehr witzig, dass wir unsere langjährigen Venedigfreunde ausgerechnet hier treffen, Gaby kommt von hier und besucht gerade mit Alfred Ihre Familie, natürlich verabreden wir uns wenigstens auf ein kleines Frühstück, Superschön! Der Platz an der Saarlandtherme ist ok. Von der umliegenden Erlebnisgastronomie etwas zu sehr beschallt….und ein bisschen Grünpflege könnte auchnicht schaden, aber es ist für 2 Tage ok. Ich habe, …

ALLE SCHWÄRMEN VON KROATIEN, (Küste Rundreise Juni 21)

OK, immer wieder hört man, wie herrlich Kroatien sein soll. Wir haben es vor 30 Jahren mal versucht und waren etwa 3 Stunden im Land. Der gebuchte und sauteure Campingplatz war überfüllt, wir hätten uns auf das Fussballfeld im Niemandsland ohne Schatten 500 M vom Meer stellen sollen. Für ein paar Tage, genau wüsste man das nicht. Umgedreht und nach Italien gefahren. Basta mit Kroatien. Diesmal habe ich das sehr gut geplant. Dachte ich. In eine Kroatiengruppe in Facebook eingetreten, um Tipps gebeten, auch Einige bekommen. Eventuelle Plätze angeschaut… Was wollen wir sehen? Corona, also eher Natur als Städte. Damit fällt Istrien diesmal aus, denn da gibt es sehr schöne Städte. Also einfach mal schauen. Reisevorbereitungen…Coronatest, dann Anmeldebogen online, geht natürlich nicht durch…etliche Male versucht, jedes mal neu ausgefüllt, klappt nicht. Horror. Am Ende auf der Seite der Botschaft: Flutsch, durch, fertig, juhu. Nun das Ding ausdrucken, soll man an die Windschutzscheibe pinnen. Ok. Drucker druckt nicht. Zu selten benutzt. Im Internet gesucht, Drucker geputzt, er druckt! Abfahrt! Gute Laune…es geht lohoos… Der Plan ist, …

Herbstreise um den Stiefel: Im Süden. Teil 2

Wir brechen früh auf, einfach Richtung Süden , der Himmel ist blau, aber es ist saukalt, aus dem Plan draussen zu frühstücken wird nix….also wie immer, auf dem Weg der erste Bäcker ist unserer, und dann mal sehen. In Poligano a Mare sieht es nett aus, also Frühstück! Auf der anderen Seite der Bucht ist ein hoch eingezäuntes Haus…vereinzelt kommen Damen aus dieser Richtung und laufen am Strand hin und her…sehr seltsam, ob das ne Klinik ist? Nein, bei der Abfahrt kommen wir am Schild für ein 5 Sterne Hotel vorbei…uii…da möchte ich nicht eingesperrt sein! Frisch gestärkt beschliessen wir Lecce anzuschauen, nun ist süditalienisches Barock, sowenig meins wie schwäbisches Barock…zu viel, zu viele Putten, zu viel Gold, zu viel Protz…aber was solls, ich will ja nicht da bleiben, und die Stadt soll schön sein. LECCE Direkt an der Stadtmauer gibt es einen Womostellplatz auf einem normalen Parkplatz, ich glaube 8 Euro, und wirklich direkt im Zenrum. Ein paar Schritte und wir kommen durch ein prächtiges Stadttor in die wirklich schöne barocke Stadt. Es fällt …

Kloster Maulbronn

Kloster Maulbronn gilt als die am vollständigsten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage der Zisterzienser nördlich der Alpen. Kloster Maulbronn zählt zum Weltkulturerbe. Im Sommer gibt es wunderschöne Konzerte, im Winter einen superschönen Weihnachtsmarkt…und das ganze Jahr sehenswerte Führungen. Es gibt eine ganze Reihe Stellplätze, den Stellplatz am Kloster finde ich etwas eng, aber im Umland gibt es auch Weingüter mit Stellplätzen. Das Gebiet gehört zur Württembergischen Weinstraße! Nur zum Übernachten ist der Parkplatz am Tiefen See direkt über dem Kloster auch geeignet.